Was sind das für Übungen?

Im Wechsel werden pantomimische Lachübungen, Atem- und Dehnübungen durchgeführt. Mit rhythmischem Händeklatschen und einem gesprochenen Mantra „hoho-hahaha“  zwischen den Lachübungen werden die Handreflexzonen stimuliert und eine tiefere Atmung , so sind weitere positive gesundheitliche  Wirkungen für den ganzen Körper garantiert. Die Lach- und Klatschübungen finden nach Möglichkeit in Bewegung statt, zum Beispiel beim Herumgehen. „Motion creates emotion“ – Bewegung erzeugt Gefühle! Zum Abschluss gibt es eine gemeinsame Lachmeditation – freies Lachen mit anschließender Entspannung. Lachyoga-Übungen sind einfach in ihrer Durchführung und effektiv in ihrer Wirkung, natürlich machen sie auch viel Spaß! Sie werden feststellen, dass Sie sich durch regelmäßige Anwendung des Lachyogas nach kurzer Zeit immer leichter selber zum Lachen bringen – und die Menschen in Ihrem Umkreis auch mit dem „Lachvirus“ infizieren können.

Lachyoga ist ein intensives Heiterkeitstraining, es ermöglicht uns, über einen längeren Zeitraum hindurch zu lachen; so werden die positiven Effekte des Lachens verstärkt. Bei regelmäßiger Durchführung lernen Sie das freie Lachen mit der Zeit richtiggehend, so dass Sie wieder lachen können wann und wenn Sie wollen – wie wir es als Kinder konnten, völlig ohne Grund, nur aus Freude am Lachen!